Begriffe wie Feuerwehr-Digital oder Feuerwehr 4.0 - Beide sind als Überschriften für die Herausforderung in der modernen Feuerwehrkommunikation geeignet“

thumb FLA Funk Gold 2018 2 Largesagt Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter im Rahmen der Leistungsprüfung um das Funkleistungsabzeichen  in Gold, die am Samstag dem 21. April im Feuerwehrausbildungszentrum FAZ in Feldkirch durchgeführt wurde.
23 Feuerwehrleute konnten diese Prüfung erfolgreich abschließen.

Platz 1 – Tobias Erne von der Betriebsfeuerwehr Fries (Sulz)
Platz 2 – Mathias Losert von der Feuerwehr Mäder
Platz 3 – Martina Gassner von der Feuerwehr Thüringen

Sie sind jetzt in den Feuerwehren mit den modernen Werkzeugen wie LIS (steht für Lageinformationssystem) und den digitalen Funkgeräten bestens vertraut und sichern damit zukünftig eine Einsatzdokumentation nach dem neuesten Stand der Technik.

Durch den Landesfeuerwehrverband werden diese Leistungsprüfungen angeboten um damit eine möglichst
thumb FLA Funk Gold 2018 6 Large
optimale Qualität im Bereich Dokumentation und Kommunikation in den Feuerwehren sicherstellen zu können. 

Tablet, Apps und digitale Funkgeräte ersetzen schrittweise bisherige Dokumentations- und Kommunikationswerkzeuge, wie etwa den einfachen Notizblock, den Kugelschreiber oder ein analoges Funkgerät.

Die freiwilligen Feuerwehrleute stellen sich auch dieser Herausforderung und wissen, dass lebenslanges Lernen nicht nur im beruflichen Leben wichtig ist, sondern auch im freiwilligen Feuerwehrwesen ohne Alternative dasteht.

Alle weiteren Platzierungen befinden sich in der pdfRangliste   
Bildhinweis (Landesfeuerwehrverband) Landesrat Christian Gantner und Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter gemeinsam mit den Bewertern und den teilnehmenden Feuerwehrleuten